Lingen (ots) –

Am Freitagnachmittag kurz vor 16.00 Uhr schlug ein Rauchmelder in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Straße Bussardweg Alarm. Eine 25-Jährige bemerkte den Alarm und hielt die 74-jährige Bewohnerin der brandbetroffenen Wohnung noch zurück, als diese gerade vom Einkaufen zurückkam und in ihre Wohnung gehen wollte, aus der der Alarm ertönte. Die 25-Jährige betrat anschließend die Wohnung und erlitt dabei eine leichte Rauchgasintoxikation. Grund für den Alarm war augenscheinlich ein vergessener Topf auf dem eingeschalteten Herd. Glücklicherweise ist es zu keinem Brand gekommen und die eingesetzte Feuerwehr musste lediglich unter dem Einsatz von Atemschutzgeräten gut lüften. Infolgedessen ist kein größerer Schaden entstanden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim
Christopher Degner
Telefon: +49 591 – 87 204
E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-el.polizei-nds.de

Außerhalb der Geschäftszeiten wenden Sie sich bitte an die örtlich
zuständige Polizeidienststelle.

Original-Content von: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal