Duisburg (ots) –

In der Nacht zum Dienstag (7. Mai 2:44 Uhr) brauste ein unbekannter Autofahrer mit seiner Karosse über die Eisenbahnstraße in Richtung des Ruhrorter Verteilerkreises und kollidierte mit einem Gartenzaun.

Den Aufprall nahm ein 32-jähriger Anwohner wahr, sah aus seinem Fenster und beobachtete, wie der Unbekannte mit quietschenden Reifen die Flucht ergriff. Er meldete seine Feststellungen um-gehend der Polizei, die den Unfall und die Ermittlungen aufnahmen.

Wer den Flüchtenden beobachtet hat oder gar Foto- und/oder Filmaufnahmen zur Verfügung stellen kann, meldet sich bitte beim Verkehrskommissariat 21 unter der Rufnummer 0203 2800.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
– Pressestelle –
Polizei Duisburg
Telefon: 0203 280 -1041, -1045, -1046, -1047
Fax: 0203 280 1049
E-Mail: pressestelle.duisburg@polizei.nrw.de
https://duisburg.polizei.nrw

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Polizei Duisburg
Telefon: 0203 2800

Original-Content von: Polizei Duisburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal