Dortmund (ots) –

Lfd. Nr.: 0460

Am Samstag, 4. Mai kam es um ca. 9.45 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen zwei Autos. Insgesamt sind zwei Personen schwer und eine Person leicht verletzt worden.

Nach ersten Ermittlungen befuhr der bislang nicht identifizierte Autofahrer die Straße An der Goymark in Richtung Westen und beabsichtigte links in die Straße An der Hundewiese abzubiegen. Beim Abbiegevorgang kam es zu einem Zusammenstoß mit einem Auto, das die Straße An der Goymark in Fahrtrichtung Osten befuhr. Dieses Auto war besetzt mit drei Insassen.

Der bislang nicht identifizierte Autofahrer erlitt schwere Verletzungen. Eine akute Lebensgefahr kann nicht ausgeschlossen werden.

Der andere Autofahrer ist ein 20-Jähriger aus Dortmund. Er blieb unverletzt. Sein 21-jähriger Beifahrer aus Lünen erlitt leichte Verletzungen und der dritte Insasse des Autos, ein 21-Jähriger Dortmunder, erlitt lebensgefährliche Verletzungen.

Alle verletzten Personen wurden mit Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Aktuell ist die Straße An der Goymark in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Abgeleitet wird über die Niederhofener Straße und über die Benninghofer Straße.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Özlem Demirtas
Telefon: 0231/132-1020
E-Mail: poea.dortmund@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Dortmund übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal