Düren (ots) –

Ein 50-jähriger Radfahrer ist auf der Arnoldsweilerstraße am Dienstagnachmittag (23.04.2024) durch eine unachtsam geöffnete Autotür verletzt worden.

Der Mann aus Düren war gegen 14:20 Uhr mit seinem Fahrrad aus Richtung Kreuzstraße auf dem Radweg der Arnoldsweilerstraße in Fahrtrichtung Josef-Schregel-Straße unterwegs. Zur selben Zeit hielt ein Taxi am rechten Fahrbahnrand. Der 21-jährige Fahrgast aus Düren öffnete die hintere rechte Fahrzeugtür, um das Fahrzeug zu verlassen. Den herannahenden Radfahrer hatte er nach eigenen Angaben nicht gesehen. Der 50-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen und kollidierte mit der geöffneten Autotür. Der Radfahrer stürzte und zog sich leichte Verletzungen zu. Er begab sich selbstständig in ärztliche Behandlung.

„Dooring“- Unfälle sind vermeidbar: Für mehr Umsicht beim Aussteigen gibt es eine simple wie effektive Vorgehensweise: den „Holländischen Griff“. Hierbei öffnen Sie die Tür Ihres Autos nicht mit der Hand, die Ihrer Tür am nächsten ist, sondern mit der anderen Hand. Sie drehen sich automatisch nach hinten, Ihr Sichtfeld erweitert sich. Durch den Schulterblick werden Radfahrende frühzeitig erkannt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal