Diepholz (ots) –

Unter dem Motto „Kaffee (und Kirche) statt Knöllchen“ laden die Polizeiinspektionen Verden/Osterholz und Diepholz gemeinsam mit der Verkehrswacht bereits zum dritten Mal in Folge zu einem Motorrad-Aktionstag ein.

Dieses Jahr findet der Aktionstag am Sonntag, dem 26. Mai statt. Wie bereits bei den vergangenen Veranstaltungen geht es um die Themen Sicherheit um Straßenverkehr und Unfallprävention. Der Tag beginnt mit einem Gottesdienst in Thedinghausen, im Anschluss geht es mit einem Motorradkorso nach Martfeld, wo ein informatives Programm wartet.

Seit Jahren der Anteil der getöteten oder schwer verletzten Motorradfahrenden bei Unfällen im Straßenverkehrs sehr hoch. Gerade deswegen ist es Ziel der polizeilichen Verkehrssicherheitsarbeit, diese Verkehrsunfälle zu verhindern. Eine Knautschzone, die Zusammenstöße abfedert, haben Motorräder nicht. Und durch ihre schmale Silhouette ist die Gefahr größer, dass Motorräder im Straßenverkehr durch andere Verkehrsteilnehmende übersehen werden.
Außerdem verunfallen viele Motorradfahrende bei Alleinunfällen, also Unfällen, an denen keine weiteren Personen beteiligt sind. Häufige Unfallursachen sind hierbei unangepasste Geschwindigkeit, mangelnder Sicherheitsabstand und riskante Überholmanöver.

Mit der Verkehrssicherheitsarbeit sind Johanna Hoffmeister und Dierk Westermann für die Polizeiinspektion Diepholz und Katja Brammer und Andreas Kruse für die Polizeiinspektion Verden /Osterholz betraut. Gemeinsam haben sie den diesjährigen Motorrad-Aktionstag geplant. Dieser wird in Kooperation mit der Landesverkehrswacht, den Landkreisen Verden und Diepholz und weiteren Partnern stattfinden, die sich Sicherheit im Straßenverkehr zur Berufung gemacht haben.
Der Motorrad-Aktionstag startet am Sonntag, den 26. Mai, um 11 Uhr. In der Maria-Magdalena-Kirche in Thedinghausen findet zunächst ein Gottesdienst statt. Im Anschluss geht es in einem Korso zu Stevens Bistro an der Freesenstraße 3 in Martfeld, wo es ebenfalls ab 11 Uhr ein informatives Programm gibt: Die Verkehrswacht wird unter anderem Übungen aus Fahrsicherheitstrainings präsentieren. Gutscheine für solche Trainings können bei der Veranstaltung erworben werden. Zu dem vielfältigen Programm zählen unter anderem Tipps zur Ersten Hilfe, zum Sichern von Motorrädern auf Anhängern und wie man sich beim sogenannten toten Winkel neben Lkw verhalten sollte.
Die Arbeitsgruppe „Tuning“ der Polizeiinspektion Verden / Osterholz gibt weiterhin Tipps, was für ein fachgerechtes Tuning wichtig ist. Ebenfalls wird es einen Stand mit Motorradausrüstung geben.

Das Motto „Kaffee statt Knöllchen“ soll deutlich machen, dass es an dem Tag um Prävention gehen soll – und zwar auf Augenhöhe. Um dies zu unterstreichen, werden einige motorradfahrende Polizistinnen und Polizisten dabei sein, aber auch E-Motorräder der Polizei.
Auf dem Veranstaltungsgelände wird für das leibliche Wohl gesorgt sein – bei Stevens Bistro gibt es neben Kaffee auch diverse Speisen.

Das Organisatorenteam freut sich auf eine rege Teilnahme, gutes Wetter und interessante Gespräche!

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Diepholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Gissing
Telefon: 05441 / 971-0 (Durchwahl -104)
Mobil: 0152/09480104
www.pi-dh.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Diepholz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal