Diepholz (ots) –

Eydelstedt – Carportbrand

Am Sonntagvormittag gegen 10.00 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei zu einem Brand eines Carports in Eydelstedt, Dörpel, alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte stand der Carport bereits in Vollbrand. Die Feuerwehr begann den Brand zu löschen und ein Übergreifen des Feuers auf das Wohnhaus zu verhindern. Im Carport, davor und daneben wurden mehrere Fahrzeuge durch das Feuer zerstört. Als eine mögliche Ursache für den Brand könnte Asche in Frage kommen, die am Abend vorher in einer Mülltonne entsorgt wurde. Die Polizei hat die Brandstelle beschlagnahmt und die Ermittlungen aufgenommen. Zur Schadenshöhe können noch keine Angaben gemacht werden.

Diepholz – Verkehrsunfallflucht

In der Zeit von Samstag, 22.00 Uhr, bis Sonntag, 08.30 Uhr, ist ein bislang Unbekannter in der Straße Willenberg gegen eine geparkten VW-Golf gefahren und anschließend geflüchtet. Der Unbekannte befuhr die Straße vermutlich in Richtung Steinstraße, geriet in Höhe der Haus Nr. 75 gegen den geparkten VW-Golf und fuhr anschließend weiter, ohne seinen Pflichten nachzukommen. An dem geparkten VW-Golf entstand ein Schaden von mindestens 6000 Euro. Sowohl der Verursacher wie auch Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Diepholz, Tel. 05441 / 9710, zu melden.

Sulingen – Zu Fuß vom Unfallort geflüchtet

Ein 27-Jähriger ist am Samstagabend gegen 20.55 Uhr mit seinem Pkw in Sulingen, Feldhausen, von einem Feldweg rückwärts auf ein Grundstück gefahren. Hierbei stieß er gegen einen abgestellten Renault-Twingo. Er ließ seinen Pkw stehen und flüchtete zu Fuß von der Unfallstelle. Dabei lief er einer herbeigerufenen Polizeistreife direkt in die Arme. Der Grund für seine Flucht war schnell gefunden, der Fahrer stand unter dem Einfluss von Alkohol. Ein Test ergab eine Konzentration von 1,6 Promille. Der 27-Jährige musste eine Blutprobe abgeben und die Polizei untersagte ihm die Weiterfahrt. Es entstand ein Schaden von ca. 1000 Euro.

Dickel – Zigarettenautomat gesprengt

Unbekannte haben in der Nacht von Freitag auf Samstag gegen 00.50 Uhr an der Kreuzung Mühlenstraße / Schützenstraße einen Zigarettenautomaten gesprengt. Der an einer Hauswand befestigte Automat wurde erheblich beschädigt. Die Polizei fand Schachteln Zigaretten und Bargeld auf dem Boden vor dem Automaten. Hinweise auf die Verursacher nimmt die Polizei Diepholz, Tel. 05441 / 9710, entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Diepholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Gissing
Telefon: 05441 / 971-0 (Durchwahl -104)
Mobil: 0152/09480104
www.pi-dh.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Diepholz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal