Delmenhorst (ots) –

Nach einem Einbruch in eine Kfz-Werkstatt in Ganderkesee hat die Polizei Ermittlungsverfahren gegen drei junge Tatverdächtige eingeleitet.

Am frühen Samstag, 04. Mai 2024, gegen 02:45 Uhr, trafen Beamte der Polizei in der Birkenheider Straße in Ganderkesee auf einen VW, der Unfallspuren aufwies. Personen waren nicht in der Nähe anzutreffen. Erste Ermittlungen ergaben, dass der Pkw zu Reparaturzwecken eigentlich in einer Werkstatt in Ganderkesee stehen müsste. Bei der Überprüfung dieser Werkstatt in der Lange Straße stellte die Polizei dann Einbruchspuren fest. Ein Verantwortlicher gab an, dass neben dem bereits angetroffenen VW drei weitere Fahrzeuge und Bargeld aus der Werkstatt fehlen würde. Im Rahmen der Fahndung wurde eines der Fahrzeuge im Heideweg und eines in der Otto-Lilienthal-Straße angetroffen. Beide wiesen Unfallspuren auf. Auch hier waren keine Personen mehr in der Nähe.

Der vierte entwendete Pkw aus der Werkstatt wurde gegen 04:00 Uhr auf der Stüher Straße gesichtet. Der Audi war mit zwei Personen besetzt, die die Signale zum Anhalten missachteten und in Richtung Immer flohen. In einer Rechtskurve kamen sie nach links von der Fahrbahn ab, durchfuhren eine Hecke und kollidierten frontal mit einem Baum. Der 18-jährige Fahrer und der 15-jährige Beifahrer, beide aus Ganderkesee, erlitten leichte Verletzungen. Am Audi entstanden Schäden in Höhe von ungefähr 10.000 Euro.

Gegen die jungen Männer und einen weiteren 15-Jährigen aus Ganderkesee wird nun unter anderem wegen des Verdachts des Diebstahls, des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und des unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt. Die Beschuldigten wurden am Vormittag von Samstag, 04. Mai 2024, in die Obhut von Erziehungsberechtigten übergeben.

Rückfragen bitte an:

Albert Seegers
Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg – Land / Wesermarsch übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal