Delmenhorst (ots) –

Nach einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 1 in Harpstedt sucht die Polizei nach Zeugen.

Ein 44-jähriger Mann aus dem Kreis Düren befuhr am Donnerstag, 02. Mai 2024, gegen 09:00 Uhr, mit einem Toyota den linken Fahrstreifen der Autobahn in Richtung Hamburg. Zwischen den Anschlussstellen Wildeshausen-Nord und Groß Ippener wechselte ein vorausfahrender Fahrer eines Kleinbusses auf den linken Fahrstreifen, ohne auf den Toyota des 44-Jährigen zu achten. Er musste ausweichen, um einen Auffahrunfall zu verhindern, und kollidierte mit der mittleren Schutzplanke. Der Toyota war nicht mehr fahrbereit, es entstanden Schäden in Höhe von 5.000 Euro.

Der Kleinbus, möglicherweise ein Transporter von VW, entfernte sich in Richtung Bremen. Wer den Unfall beobachtet hat und Hinweise geben kann, wird gebeten, sich unter 04435/9316-0 mit der Autobahnpolizei Ahlhorn in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Albert Seegers
Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg – Land / Wesermarsch übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal