Delmenhorst (ots) –

Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 1 wurde am Mittwoch, 08. Mai 2024, gegen 16:35 Uhr, eine Person leicht verletzt.Es entstand zudem hoher Sachschaden an den drei unfallbeteiligten Fahrzeugen.

Zur Unfallzeit befuhr ein 25-jähriger Mann aus Bremen mit seinem Audi die A1 zwischen dem Autobahndreieck Stuhr und der Anschlussstelle Groß Ippener in Richtung Osnabrück. Aufgrund hohen Verkehrsaufkommens staute sich der Verkehr und der Bremer musste seinen Audi stark abbremsen. Der ihm nachfolgende 18-jährige Fahrer eines Tesla aus Hamburg fuhr daraufhin auf den Audi auf. Hinter dem Tesla fuhr wiederum eine 58-jährige Frau aus Halstenbek (Schleswig-Holstein) die ihren Skoda nicht mehr rechtzeitig abbremsen konnte und auf den Tesla auffuhr.

Die drei Fahrzeuge wurden bei dem Unfall teils so stark beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren.

Für die Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge musste durch die Polizei der Überholfahrstreifen für ca. eine Stunde gesperrt werden, so dass sich zeitweise ein Stau von etwa 6 Kilometern Länge hinter der Unfallstelle bildete.

Der Audi-Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt und vor Ort durch die Besatzung eines hinzugerufenen Rettungswagens medizinisch versorgt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg – Land / Wesermarsch übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal