Delmenhorst (ots) –

Am Mittwoch, 01. Mai 2024, gegen 19:00 Uhr, hat auf der Autobahn 1 im Bereich der Gemeinde Bakum ein Fahrzeug Feuer gefangen und ist in der Folge vollständig ausgebrannt.

Ein 55-jähriger Mann aus dem Kreis Osnabrück befuhr mit einem Ford die Autobahn in Richtung Osnabrück. In Höhe der Anschlussstelle vernahm er einen Knall aus dem Motorraum, verließ die Autobahn noch an der Anschlussstelle und stoppte den Pkw auf dem dortigen Seitenstreifen. Der Mann verließ den Ford, der umgehend in Brand geriet. Zur Bekämpfung der Flammen rückten 20 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Bakum aus. Der Ford wurde durch den Brand in Gänze zerstört.

Insgesamt entstanden Schäden in Höhe von ungefähr 5.000 Euro. Der 55-Jährige blieb aber unverletzt.

Rückfragen bitte an:

Albert Seegers
Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg – Land / Wesermarsch übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal