Darmstadt (ots) –

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Darmstadt und des Polizeipräsidiums Südhessens.

Ein 31-Jähriger befindet sich nach seiner Festnahme am Montag (6.5).und der anschließenden richterlichen Vorführung am Dienstag (7.5.) in Untersuchungshaft. Nach derzeitigen Ermittlungen hatte der mehrfach polizeibekannte Mann einen Selbstbedienungsladen in der Frankfurter Straße betreten und dort mehr als 300 Einzelartikel im Gesamtwert von über 800 Euro entwendet ohne einen Bezahlvorgang abzuschließen. Dem Beschuldigten wird darüber hinaus zur Last gelegt, bereits im März und April ebenfalls Waren aus Selbstbedienungsläden entwendet zu haben.

Als der Beschuldigte anschließend mit der Beute das Weite suchen wollte, wurde er durch einen aufmerksamen Zeugen gemeldet. Die heraneilende Streife konnte den 31-jährigen in der Nähe des Tatortes, bepackt mit mehreren Tüten festnehmen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt wurde er der Haftrichterin vorgeführt. Diese ordnete gegen Mittag den Vollzug der Untersuchungshaft an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Yoschka Russo
06151 / 969 – 13120

Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit):
Telefon: 06151 / 969 – 13500
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal