Breuberg (ots) –

Unverletzt blieben die beiden Bewohner eines Einfamilienhauses im Breuberger Stadtteil Rai-Breitenbach, nachdem in ihrer Küche ein Brand ausbrach und schnell auf das Haus übergriff. Der 61 Jahre alte Bewohner selbst konnte gegen 22.05 Uhr am Donnerstag (02.05.2024) die Rettungsleitstelle Bergstraße anrufen, die sofort Feuerwehren aus Breuberg, Höchst, Wald-Amorbach, Lützelbach sowie die Werksfeuerwehr Pirelli mit insgesamt 70 Einsatzkräften alarmierte. Sowohl der männliche Bewohner als auch eine weitere, 60 Jahre alte Bewohnerin des Hauses konnten sich selbstständig ins Freie begeben. Das erste Obergeschoss sowie der Dachstuhl brannten komplett aus. Es entstand erheblicher Gebäudeschaden, momentan besteht Einsturzgefahr. Die beiden Bewohner kommen vorübergehend bei Nachbarn unter. Was genau den Brand auslöste, ist Gegenstand polizeilicher Ermittlungen.

Die Feuerwehr hat eine Brandwache eingerichtet, die über Nacht vor Ort bleibt.

Berichterstatter: EPHK Bösl, Polizeipräsidium Südhessen

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Führungs- und Lagedienst
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt

Telefon: 06151 / 969 – 40312
Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit):
Telefon: 06151 / 969 – 13500
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal