Düsseldorf (ots) –

Sonntag, 28. April 2024, 19:51 Uhr

Bei einem schweren Verkehrsunfall gestern Abend auf der A 44 bei Jüchen wurde ein Motorradfahrer so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle starb. Er war mit seinem Krad gegen die Leitplanke geprallt.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen war der 34-jährige Mann aus Grefrath mit seinem Motorrad (Yamaha) auf der A 44 in Richtung Mönchengladbach unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache verlor er in Höhe des Autobahnkreuzes Holz im Abzweig auf die A 46 in Richtung Heinsberg die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte im Kurvenbereich gegen die Leitplanke. Ersthelfer und hinzugerufene Rettungskräfte versuchten dem Mann noch zu helfen. Der 34-Jährige war aber so schwer verletzt, dass er noch vor Ort starb. Das Motorrad geriet in der Folge des Unfalls in Flammen. Das Verkehrsunfallaufnahmeteam der Polizei war vor Ort, um die Spuren des Unfalls zu sichern. Währenddessen blieb die Fahrbahn gesperrt. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte (ausschließlich Journalisten) an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
https://duesseldorf.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Düsseldorf übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal