Düsseldorf (ots) –

Donnerstag, 02. Mai 2024, 02:42 Uhr

In den frühen Morgenstunden konnten Polizeibeamte drei Tatverdächtige in Düsseldorf-Garath antreffen, die im Verdacht stehen, kurz zuvor mehrere Wahlplakate beschädigt zu haben. Eine aufmerksame Zeugin führte die Beamten auf die Spur der Männer.

Die aufmerksame Frau konnte drei männliche Personen auf der Josef-Maria-Olbrich-Straße dabei beobachten, wie diese an Straßenlaternen angebrachte Wahlplakate unterschiedlicher Parteien abrissen und zu Boden warfen.
Sofort hinzugerufene Polizeibeamte konnten die Gruppe anhand der Personenbeschreibung der Zeugin im Bereich der Koblenzer Straße antreffen. Die drei deutschen Tatverdächtigen im Alter von 24, 28 und 46 Jahren wurden nach Sachverhaltsklärung vor Ort entlassen.

Insgesamt sind über eine Strecke von ca. 2.000 Metern 27 Wahlplakate beschädigt worden. Der Staatsschutz hat hierzu die Ermittlungen aufgenommen.

Rückfragen bitte (ausschließlich Journalisten) an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
https://duesseldorf.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Düsseldorf übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal