Düsseldorf (ots) –

Donnerstag, 02. Mai 2024, 06:05 Uhr

Am frühen Donnerstagmorgen nahmen Polizisten vier Männer auf frischer Tat fest, die zuvor in zwei Garagen eingebrochen haben. Mithilfe einer aufmerksamen Zeugin, konnte das einschlägig polizeibekannte Quartett aus dem Verkehr gezogen werden. Es wird am heutigen Tag dem Haftrichter vorgeführt.

Eine aufmerksame Melderin wählte den Notruf, als sie drei Männer dabei beobachtete, wie diese eine Garage an der Achenbachstraße aufbrachen und durch das halbgeöffnete Tor hineinkrochen. Weiterhin nahm sie einen an einem Baum lehnenden Komplizen wahr, der „Schmiere gestanden“ hat. Nachdem dieser auf die telefonierende Zeugin aufmerksam wurde, warnte er seine Kumpane, die dann allesamt in Richtung Grafenberger Allee flohen.
Dort konnten drei Marokkaner und ein Pole durch sofort hinzugezogene Polizeibeamte gestellt werden. Bei zwei Tatverdächtigen wurde Diebesgut aufgefunden, das aus einem Einbruch in eine weitere Garage an der Achenbachstraße stammt.
Die vier hinreichend polizeibekannten Männer, von denen einer bei der Polizei als Intensivtäter geführt wird, verfügen über keinen festen Wohnsitz. Sie werden einem Haftrichter vorgeführt.

Rückfragen bitte (ausschließlich Journalisten) an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
https://duesseldorf.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Düsseldorf übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal