Cuxhaven (ots) –

Geestland/BAB27. Am Dienstag (07.05.2024) ereignete sich kurz nach 22:30 Uhr ein Unfall auf der BAB27, etwa 1000 Meter vor der Anschlussstelle Debstedt in Fahrtrichtung Bremen. Hierbei konnte ein 19-jähriger Fahrzeugführer aus Bremerhaven mit seinem PKW einem kreuzenden Reh nicht mehr ausweichen und kollidierte mit diesem. Das Reh verendete. In der Folge touchierte er die Seiten- und Mittelschutzplanke. Alle drei Insassen im Alter zwischen 17 und 19 Jahren wurden hierbei leicht verletzt, verzichteten jedoch auf die Hinzuziehung eines Rettungswagens. Das Fahrzeug wurde von der Autobahn durch ein Abschleppunternehmen entfernt. Der entstandene Sachschaden am PKW wird auf ca. 10.000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Stephan Hertz
Telefon: 04721-573-104
E-Mail: pressestelle@pi-cux.polizei.niedersachsen.de
http://ots.de/PI0z7T

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal