Cuxhaven (ots) –

Geestland/BAB27. Am gestrigen Mittwoch (24.04.2024) kam es gegen 12:00 Uhr zu drei Verkehrsunfallen bei plötzlich auftretendem Hagelschauer. Die Unfälle ereigneten sich in beide Fahrtrichtungen zwischen den Anschlussstellen Debstedt und Neuenwalde.

Die Fahrzeugführenden verloren hierbei auf der winterglatten Fahrbahn die Kontrolle über ihre Fahrzeuge und prallten gegen die Schutzplanken. Ein 59-jähriger Mann aus Jever überschlug sich mit seinem Kleintransporter mehrfach, blieb aber unverletzt.
Eine 31-jährige Frau aus Geestland wurde leicht verletzt.
Beteiligt waren insgesamt 5 Fahrzeuge, 4 davon waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstanden Sachschäden von annähernd 100.000 Euro.

Der Kalender zeigt bereits Ende April, jedoch herrschen nachts teilweise noch Temperaturen um den Gefrierpunkt. Auch tagsüber werden nur Werte im einstelligen Bereich erreicht. Es kann daher immer zu Wetterumschwüngen und damit schwierigen Bedingungen auf der Fahrbahn kommen. Die Polizei appelliert daher wiederholt an die Fahrzeugführenden ihre Geschwindigkeit entsprechend der Straßen- und Witterungsverhältnisse anzupassen und vorausschauend zu fahren.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Stephan Hertz
Telefon: 04721-573-404
E-Mail: pressestelle@pi-cux.polizei.niedersachsen.de
http://ots.de/PI0z7T

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal