Bremerhaven (ots) –

Während der Streifenfahrt stoppten Beamte der Bremerhavener Polizei am gestrigen Mittwochabend, 15. Mai, einen unsicheren, offenbar alkoholisierten Autofahrer im Stadtteil Lehe.

Den Polizisten fiel der Pkw gegen 20.15 Uhr auf der Stresemannstraße in nördlicher Fahrtrichtung auf, weil der Fahrer offenbar Schwierigkeiten beim Schalten hatte und in Schlangenlinien fuhr. Nachdem die Beamten den Wagen dann kurz vor der Hinrich-Schmalfeldt-Straße für eine Verkehrskontrolle gestoppt hatten, kam ihnen aus dem Fahrzeuginneren bereits starker Alkoholgeruch entgegen. Auf Nachfrage erklärte der 61-jährige Fahrer, zuvor lediglich ein Bier getrunken zu haben. Ein vor Ort freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest sprach allerdings gegen die Mengenangabe des Fahrers, denn diese lag im Bereich der absoluten Fahruntüchtigkeit. Die Polizisten untersagten die Weiterfahrt, und der Mann musste zur Blutentnahme mit auf die Polizeiwache. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bremerhaven

Telefon: 0471/9531401
E-Mail: presse@polizei.bremerhaven.de
https://www.polizei.bremerhaven.de/

Original-Content von: Polizei Bremerhaven übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal