Bochum, Gelsenkirchen (ots) –

Ein 70-jähriger Autofahrer aus Gelsenkirchen ist am späten Donnerstagabend, 25. April, tödlich verunglückt. Derzeit wird von einem medizinischen Notfall als Unfallursache ausgegangen.

Nach bisherigen Erkenntnissen war der 70-Jährige gegen 22 Uhr mit seinem Auto und einem Beifahrer (66, aus Herten) auf der Herner Straße in Richtung Bochumer Straße unterwegs. Auf Höhe des „Riemke Markt“ sackte der Fahrer demnach unvermittelt zusammen, beschleunigte dabei unkontrolliert und geriet in den Gegenverkehr. Dabei kollidierte er mit drei geparkten Autos am Straßenrand sowie einer Hauswand.

Der 70-Jährige erlitt schwere Verletzungen und verstarb wenig später im Krankenhaus. Hintergrund ist nach derzeitigem Stand ein internistischer Notfall.

Der 66-jährige Beifahrer zog sich ebenfalls Verletzungen zu und wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Kräfte der Polizei sperrten den Bereich der Herner Straße (zwischen der Cruismannstraße und der Tippelsberger Straße) für die Dauer der Unfallaufnahme.

Das Verkehrskommissariat hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Jens Artschwager
Melina Pauli
Telefon: 0234 909 1023
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de
https://bochum.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Bochum übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal