Herne (ots) –

Nach einem Raubdelikt am Sonntagmorgen (28. April) an der Horsthauser Straße in Herne sucht die Polizei Zeugen.

Nah bisherigem Kenntnisstand wurde ein 18-jähriger Herner, der gegen 03.25 Uhr fußläufig auf der Horsthauser Straße unterwegs war, auf Höhe der Hausnummer 191 von zwei jungen Männern angesprochen und gefragt, ob er Geld mit sich führe.

Als der 18-Jährige die Frage verneinte, schlug ihm einer der Männer unvermittelt mit der Faust ins Gesicht. Anschließend wurde der Herner von den Kriminellen zu Boden gerissen und mit Tritten malträtiert.

Als die Männer von ihm abließen, flüchtete der verletzte 18-Jährige vom Tatort und suchte ein Krankenhaus auf, von wo aus er die Polizei verständigte.

Eine anschließende Fahndung im Nahbereich des Tatorts verlief erfolglos.

Laut Beschreibung handelt es sich bei den unbekannten Tätern um zwei ca. 1,85 m große Männer zwischen 20 und 25 Jahren mit „südländischem“ Erscheinungsbild, muskulöser Statur, dunklen Haaren und Seitenscheitel. Die Männer sprachen gebrochenes Deutsch und untereinander Arabisch.

Der erste Täter trug zudem einen Drei-Tage-Bart, eine schwarze Cargo-Hose, eine schwarze Bomber-Jacke mit einem roten Band am linken Ärmel und besitzt ein Tattoo auf der Hand.

Der zweite Täter trug einen Vollbart, einen schwarzen Hoodie sowie eine schwarze Jogginghose.

Das zuständige Kriminalkommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 0234 909-8505 oder -4441 (Kriminalwache) entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Leitstelle
Marc-André Landsiedel
Telefon: 0234 909-3099
E-Mail: leitstelle.bochum@polizei.nrw.de
https://bochum.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Bochum übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal