Herne (ots) –

Der nach einem Raub auf einen Herner Juwelier festgenommene 40-Jährige (wir berichteten: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11530/5779707) sitzt jetzt in Untersuchungshaft. Die Polizei sucht weitere Zeugen – vor allem solche, die Bildmaterial zur Verfügung stellen können.

Der 40-Jährige Herner wurde am 14. Mai nach einem Raub auf das Geschäft an der Bahnhofstraße 50 – bei dem die Anwesenden mit einer täuschend echt aussehenden Pistole bedroht worden waren – in Tatortnähe festgenommen. Ein Haftrichter ordnete Untersuchungshaft an.

Das Kriminalkommissariat 13 bittet in diesem Zusammenhang um weitere Zeugenhinweise.

Die ermittelnden Beamten benötigen insbesondere Foto- oder Videoaufzeichnungen, die vor Ort angefertigt wurden. Zeugen sollen sich unter der Telefonnummer 0234 909-4135 oder -4441 (Kriminalwache) melden. Unter hinweise@polizei-bochum.nrw.de können Bild- und Videodateien übersandt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Jens Artschwager
Telefon: 0234 909 1023
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de
https://bochum.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Bochum übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal