Bochum (ots) –

Eine Leichtverletzte (78), zwei beschädigte Pkw, ein beschädigter Verkaufsautomat und rund 31.000 Euro Sachschaden – das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Freitag, 26. April, in Bochum-Linden.

Nach bisherigem Stand fuhr eine 78-jährige Bochumerin gegen 13.20 auf der Lindener Straße in Richtung Munscheider Damm. In Höhe der Hausnummer 55 verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug und stieß ungebremst mit einem geparkten Pkw zusammen, welcher sich durch die Wucht des Aufpralls um 180 Grad drehte. Anschließend kollidierte die 78-Jährige mit einem Verkaufsautomaten einer dort befindlichen Fleischerei.

Bei dem Unfall wurde die Autofahrerin leicht verletzt. Es entstand ein geschätzter Sachschaden von über 31.000 Euro.

Im Rahmen der Unfallaufnahme stellten Polizisten Alkoholgeruch in der Atemluft der Frau fest. Ein Atemalkoholtest konnte vor Ort nicht durchgeführt werden, auf der Polizeiwache wurde der Bochumerin eine Blutprobe entnommen. Fahrzeugschlüssel und Führerschein der 78- Jährigen wurden sichergestellt.

Das Verkehrskommissariat hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Marina Sablic
Telefon: 0234 909-1026
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de
https://bochum.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Bochum übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal