Bielefeld (ots) –

HC/ Bielefeld- Mitte-
Ein Zeuge schlug in den frühen Stunden des Sonntags, 12.05.2024, einen Fahrrad-Dieb in die Flucht.

Ein Anwohner der Straße Papenmarkt bemerkte gegen 01:40 Uhr einen verdächtigen Mann. Der Unbekannte machte sich offensichtlich mit einem Bolzenschneider an dem Schloss eines nahe der Breiten Straße abgestellten Fahrrades zu schaffen. Der Beobachter sprach den Täter an, der den Zeugen fragte, ob das sein Fahrrad sei und dann die Flucht ergriff. Durch die Tat wurde der Rahmen des Herrenfahrrades Trek Modell Roscoe beschädigt, das Schloss blieb unversehrt.

Der Zeuge beschrieb den gescheiterten Dieb als ungefähr 35 Jahre alt, circa 175 cm groß, von schmaler Statur, dunkel gekleidet mit Kapuze und Rucksack. Er sprach gebrochen Deutsch.

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 33 unter 0521-545-0 entgegen.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Katja Küster (KK), Tel. 0521/545-3195
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026
Lukas Reker (LR), Tel. 0521/545-3222

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de
https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal