Bielefeld (ots) –

HC/ Bielefeld- Innenstadt-
Am Dienstag, 14.05.2024, gelang es einem Täter seinem Opfer die Geldbörse aus dem auf dem Rücken befindlichen Rucksack zu stehlen.

Ein 43-jähriger Bielefelder fuhr gegen 14:15 Uhr vom Brackweder Bahnhof mit der Stadtbahn zum Jahnplatz. Dabei trug er seinen Rucksack, in dem sich auch sein Portemonnaie befand, auf dem Rücken. Nachdem er ausgestiegen war, fuhr er mit der Rolltreppe in die Ebene, wo sich der Shop befindet, und ging von dort weiter die Treppe hinauf. Er beabsichtigte eine Bank aufzusuchen und stellte dabei gegen 14:45 Uhr fest, dass sein Portemonnaie aus dem Rucksack entwendet worden war.

Die Polizei erinnert: Tragen Sie Wertsachen möglichst in verschlossenen Innentaschen dicht am Körper.

Zeugenhinweise nimmt das Kriminalkommissariat 33 unter 0521-545-
0 entgegen.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Katja Küster (KK), Tel. 0521/545-3195
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026
Lukas Reker (LR), Tel. 0521/545-3222

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de
https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal