Landkreis Aurich (ots) –

Kriminalitätsgeschehen

Moordorf – Gehweg mit Farbe beschmiert

Unbekannte haben am Montag in Moordorf einen Geh- und Radweg mit Farbe beschmiert. Mit schwarzer Sprühfarbe beschädigten die Täter den Geh- und Radweg der Auricher Straße in Höhe der Hausnummer 134. Festgestellt wurde die Farbschmiererei am Montag gegen 13.30 Uhr. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise auf die Verursacher unter 04941 606215.

Verkehrsgeschehen

Großefehn – Lkw-Verkehr auf Bundesstraße kontrolliert

Die Polizei hat am Dienstagvormittag in Großefehn-Bagband den Lkw-Verkehr auf der Bundesstraße kontrolliert. Angehalten wurden in dem Zusammenhang Fahrzeuge mit einem Gewicht zwischen 3,5 und 40 Tonnen.
Die Beamten überprüften dabei unter anderem die Lenk- und Ruhezeiten der Fahrer. Auch die Ladungssicherung wurde in Augenschein genommen.
Bei den 35 kontrollierten Fahrzeugen wurden bei 13 Fahrzeugen Verstöße festgestellt. Einige Fahrer hatten die mitgeführte Ladung nicht oder nicht ausreichend gesichert. Auch wurde nicht in allen Fällen die erforderliche Ruhezeit eingehalten.
Zwei Lkw wiesen geringe technische Mängel auf. Diese Mängel müssen zeitnah in einer Werkstatt behoben werden.
Besonders auffällig war ein Gefahrguttransport, bei dem gleich mehrere Verstöße festgestellt wurden. Der Lkw wurde von der Polizei zur nächsten Werkstatt begleitet, wo das mitgeführte Gefahrgut umgepumpt werden musste.

Marienhafe – Autofahrer war betrunken

Einen betrunkenen Autofahrer hat die Polizei am Montag in Marienhafe gestoppt. Gegen 23.40 Uhr war der 55-jährige Mann mit seinem Fahrzeug auf der Rosenstraße unterwegs, als er angehalten und kontrolliert wurde. Die Beamten stellten bei dem 55-Jährigen einen Atemalkoholwert von mehr als 1,1 Promille fest. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt und eine Blutprobe entnommen. Den Mann erwartet ein Strafverfahren.

Upgant-Schott – Unfallflucht auf Parkplatz

Auf einem Parkplatz in Upgant-Schott kam es am Freitag zu einer Unfallflucht. Zwischen 11 Uhr und 11.30 Uhr wurde in der Widzel-Tom-Brook-Straße vor einem Supermarkt ein blauer VW Tiguan an der Beifahrertür beschädigt. Vermutlich stieß ein Fußgänger mit einem Einkaufswagen gegen das Auto. Ohne eine Regulierung des Schadens zu ermöglichen, entfernte sich der Verursacher von oder Örtlichkeit. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise unter 04934 910590.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Pressestelle
Wiebke Baden
Telefon: 04941 606104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal