Landkreis Aurich (ots) –

Krummhörn (OT Rysum) – Gasaustritt nach Bohrarbeiten

Bei Bohrarbeiten im Ortsteil Rysum ist am Donnerstag Gas ausgetreten. Gegen 13.50 Uhr wurde die Polizei darüber in Kenntnis gesetzt, dass durch Bohrungen im Burgweg eine unbekannte gasförmige Substanz austreten würde. Um das ausströmende Gas mit Sicherheit zu bestimmen, wurde eine Spezialeinheit aus Hamburg angefordert. Insgesamt wurden elf Personen leicht verletzt und vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Alle konnten noch am selben Abend das Krankenhaus wieder verlassen. Der Bereich wurde weiträumig abgesperrt. Bewohner in der Umgebung werden angehalten, ihre Türen und Fenster weiterhin geschlossen zu halten.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Pressestelle
Nancy Rose
Telefon: 04941/606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal