Landkreis Aurich (ots) –

Verkehrsgeschehen

Aurich – Auffahrunfall

In Aurich hat es am Mittwoch einen Auffahrunfall gegeben. Eine 23-jährige Kia-Fahrerin fuhr gegen 7.40 Uhr auf der Dornumer Straße in Richtung Aurich. Dann bemerkte sie zu spät, dass ein vor ihr fahrender 32-jähriger BMW-Fahrer verkehrsbedingt bremsen musste und fuhr hinten auf. Die Verursacherin verletzte sich durch den Unfall leicht. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Norden – Unfall mit schwer verletztem Radfahrer

In Norden hat es am Mittwoch einen Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem Radfahrer gegeben. Eine 47-jährige Citroen-Fahrerin fuhr gegen 17.30 Uhr auf der Heerstraße und wollte in den Ölmühlenweg abbiegen. Dabei übersah sie einen ebenfalls 47-jährigen Radfahrer, welcher ihr auf dem Radweg entgegenkam. Ein Zusammenstoß ließ sich nicht mehr verhindern. Der Radfahrer stürzte und verletzte sich schwer.

Aurich – Verkehrsunfall

Am Mittwoch hat es in Aurich einen Verkehrsunfall gegeben. Ein 46-jähriger VW-Fahrer wollte gegen 16.35 Uhr von der Siedlerstraße nach rechts auf die Brockzeteler Straße abbiegen. Er übersah dabei eine 44-jährige vorfahrtsberechtigte VW-Fahrerin und stieß mit ihr zusammen. Beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Verletzt wurde durch den Unfall niemand.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Pressestelle
Nancy Rose
Telefon: 04941/606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal