Greifswald (ots) –

Am heutigen Tag (30.04.2024) kam es gegen 07:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der B105 bei Mesekenhagen. Dabei befuhr ein 44-jähriger Deutscher mit einem LKW mit Anhänger die B105 aus Richtung Greifswald kommend in Richtung Mesekenhagen. Aufgrund eines technischen Defekts löste sich die Zwillingsbereifung des LKW Anhängers komplett und geriet in den Gegenverkehr und durch den Aufprall wieder zurück. Dabei wurden insgesamt vier Fahrzeuge einschließlich des LKW beschädigt. Alle drei Pkw sowie der LKW waren nicht mehr fahrbereit und mussten in Eigenverantwortung geborgen werden.

Zur Unfallaufnahme, Bergung sowie zur Beseitigung der auslaufenden Betriebsstoffe musste die Fahrbahn voll gesperrt werden. Gegen 09:30 war die Fahrbahn noch halbseitig in Richtung Stralsund gesperrt. Nach Abschluss der Straßenreinigung konnte die B105 gegen 10:30 Uhr wieder freigegeben werden. Der Sachschaden wird auf ca. 15.000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Anklam
Pressestelle
Cindy Trehkopf
Telefon: 03971 251 3040
E-Mail: pressestelle-pi.anklam@polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: https://twitter.com/PolizeiVG
Facebook: https://www.facebook.com/PolizeiVG

Original-Content von: Polizeiinspektion Anklam übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal