Würselen (ots) –

Bei einem Verkehrsunfall auf dem Willy-Brandt-Ring ist am Mittwochmorgen (08.05.2024 – 10:45 Uhr) ein 63-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt worden.

Der Mann war auf dem Willy-Brandt-Ring aus Richtung Verlautenheidener Straße unterwegs, als es an der Kreuzung zur Adenauerstraße zu einem Zusammenstoß mit einem Auto kam. Nach aktuellen Ermittlungen und Zeugenaussagen stand ein 73-jähriger Fahrer aus Geilenkirchen mit seinem Auto an der Ampel auf der Adenauerstraße und wollte geradeaus in Richtung Carlo-Schmid-Straße fahren. Als die Ampel für Rechtsabbieger (auf den Willy-Brandt-Ring in Richtung Stolberger Straße) auf Grünlicht sprang, fuhr er in den Kreuzungsbereich ein. Dabei zeigte die für ihn geltende Ampel nach bisherigen Erkenntnissen noch Rotlicht an. Es kam zum Zusammenstoß mit dem von rechts kommenden Motorradfahrer.

Der Motorradfahrer aus Aachen wurde bei dem Zusammenstoß schwer verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Aufgrund der Schwere der Verletzungen des Motorradfahrers wurde das Verkehrsunfallaufnahme-Team der Polizei Aachen entsandt.

Die Unfallstelle war bis in den Nachmittag hinein gesperrt. (kg)

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen
Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 – 21211
E-Mail: Pressestelle.Aachen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Aachen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal