Alsdorf (ots) –

Am vergangenen Samstag (11.5.24) ist es auf der L 240 zu einem illegalen Fahrzeugrennen gekommen. Jetzt sucht die Polizei nach Zeugen.

Nach bisherigen Erkenntnissen und Zeugenaussagen standen kurz vor 18 Uhr zwei Autos (ein silberner VW Polo und ein weißer BMW M2) an einer roten Ampel an der Landstraße 240/ Jülicher Straße. Hinter ihnen soll der Fahrer eines Mercedes (E-Klasse) die Situation gefilmt haben. Als die Ampel grün zeigte, sollen die beiden vorderen Fahrzeuge stark beschleunigt haben. An der Autobahn-Anschlussstelle Alsdorf (A 44) sollen der VW und der Mercedes an der roten Ampel angehalten haben, der BMW sei laut einem Zeugen weitergefahren. Ein Zusammenstoß mit einem weißen Fahrzeug, das gerade von der A 44 abfuhr, konnte im Kreuzungsbereich nur durch eine Vollbremsung beider Fahrzeuge verhindert werden. Anschließend fuhren beide Richtung Eschweiler weiter.

Das Verkehrskommissariat der Polizei Aachen hat die Ermittlungen wegen des Verdachts eines illegalen Straßenrennens aufgenommen. Der Fahrer des VW Polos – ein 22-jähriger Mann aus Baesweiler – konnte kurze Zeit später angehalten werden. Seinen Führerschein musste er abgeben. Gesucht werden nun der Fahrer oder die Fahrerin des weißen Fahrzeugs sowie weitere Zeugen, die Angaben zu dem illegalen Fahrzeugrennen und den beteiligten Fahrern bzw. Fahrerinnen machen können: Hinweise bitte tagsüber an die Rufnummer 0241-9577 42201. (sk)

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen
Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 – 21211
E-Mail: Pressestelle.Aachen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Aachen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal