Aalen (ots) –

Am Montagnachmittag gegen 17:00 Uhr brach in einer Lagerhalle bei einem Spielwarenhersteller in Schorndorf-Miedelsbach ein Feuer aus. Gegen 16.55 Uhr wurde eine Brandmeldeanlage ausgelöst, woraufhin die Rettungsdienste alarmiert wurden. Die örtliche Feuerwehr rückte mit 18 Fahrzeugen und 150 Einsatzkräften an, um den Brand zu bekämpfen.

Das Feuer breitete sich rasch aus, sodass die Lagerhalle kurze Zeit später in Vollbrand stand. Die Einsatzkräfte konnten die Flammen erst Stunden später unter Kontrolle bringen. Personen kamen bei dem Großbrand nicht zu Schaden. Der Rettungsdienst war vorsorglich mit drei Fahrzeugen und 12 Einsatzkräften vor Ort.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Bisher konnte der Brandort jedoch nicht betreten werden, da aktuell noch Löscharbeiten aufgrund von Glutnestern durchgeführt werden müssen.

Es gibt derzeit keine Anzeichen für eine vorsätzliche Brandstiftung. Ersten Schätzungen zufolge könnte sich der entstandene Sachschaden an Gebäude und Waren auf mehrere Millionen Euro belaufen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Böhmerwaldstraße 20
73431 Aalen
Telefon: 07361 580-106
E-Mail: Aalen.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal