Aalen (ots) –

Schorndorf: Festnahme nach mutmaßlicher versuchter besonders schwerer räuberischer Erpressung und gefährlicher Körperverletzung

Nach den durchgeführten Ermittlungen besteht der Verdacht, dass ein 26-jähriger Mann am Sonntagmorgen (05.05.2024) am Marktplatz in Schorndorf einen 27-Jährigen mit einem Messer bedrohte und die Herausgabe seiner Wertgegenstände forderte. Der Beschuldigte soll dem 27-Jährigen mit dem Messer noch einen Schnitt am Kinn zugefügt haben, bevor er schließlich von ihm abließ und flüchtete. Dank des schnellen Eingreifens der Schorndorfer Polizei im Rahmen einer sofortigen Fahndung wurde der Beschuldigte gestellt und vorläufig festgenommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart wurde der Verdächtige am Montagnachmittag (06.05.2024) einem Ermittlungsrichter vorgeführt, der Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachts der versuchten besonders schweren räuberischen Erpressung und der gefährlichen Körperverletzung erließ. Der Beschuldigte wurde unverzüglich in eine Justizvollzugsanstalt überführt. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Böhmerwaldstraße 20
73431 Aalen
Telefon: 07361 580-106
E-Mail: Aalen.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal