Aalen (ots) –

Westhausen: Ausfahrt verpasst

Am Samstagmittag wurde ein 64-jähriger Fahrer eines Land Rovers auf der A7 zwischen der Ausfahrt Oberkochen und Westhausen dabei beobachtet, wie er mehrere Meter rückwärts auf dem Standstreifen fuhr. Als Erklärung gab er an, die Ausfahrt verpasst zu haben. Glücklicherweise kam es zu keinen Gefährdungen. Dem Fahrer droht nun ein entsprechendes Bußgeld.

Bartholomä: Lagercontainer aufgebrochen

Unbekannte brachen im Zeitraum von Freitag, 15 Uhr, bis Montag, 7 Uhr, einen Lagercontainer auf einem Feldweg an der L1221 / Einmündung Böhmenkircher Straße auf. Aus dem Container wurden zahlreiche Baumaschinen entwendet. Zum Verladen wurde vermutlich ein, neben dem Container abgestellter, Radlader genutzt. Dieser wurde etwa 600 Meter hinter einer Feldscheune wieder aufgefunden. Durch den Diebstahl entstand ein erheblicher Schaden. Sachdienliche Hinweise werden vom Polizeiposten Heubach unter 07173/8776 entgegengenommen.

Schwäbisch Gmünd: Farbschmiererei

Am Bahnhof wurden mehrere Gebäudeteile mit Schriftzügen in weißer und schwarzer Farbe beschmiert. Der Schaden, der am Montagfrüh bekannt wurde, wird auf etwa 1000 Euro geschätzt. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd unter 07171/3580 entgegen.

Heubach: Vandalismus an Schule

An einer Schule in der Adlerstraße entwendeten bislang unbekannte Vandalen zwischen Freitag, 17 Uhr und Montag, 6:30 Uhr, zwei auf dem Schulhof angebrachten Mülleimer und verteilten den Müll auf dem gesamten Schulgelände. Weiter rissen sie aus einem bepflanzten Blumenkübel die Bepflanzung und teilweise Dreck heraus. Sachdienliche Hinweise nimmt der Polizeiposten Heubach unter 07173/8776 entgegen.

Aalen: Weitere Wohnungseinbrüche

Bereits am 22.04.24 berichtete das Polizeipräsidium Aalen von drei Wohnungseinbrüchen im Bereich Ziegelstraße und in der Max-Eyth-Straße.
Nunmehr wurden dort am Donnerstag und Freitag zwei weitere Einbrüche in Wohnhäuser in der Ziegelstraße bekannt. Entwendet wurde bei diesen Einbrüchen nach derzeitigem Kenntnisstand nichts. Es entstand jedoch ein Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro.
Das Kriminalkommissariat Aalen bittet unter der Rufnummer 07361/5800 um Zeugenhinwiese. Wer hat im Bereich Ziegelstraße / Max-Eyth-Straße / Galgenbergstraße in der Zeit von Freitag, 19.04.24 bis Freitag, 26.04.24 verdächtige Personen oder Fahrzeuge wahrgenommen? Insbesondere wäre von Interesse, ob verdächtige Personen innerhalb von privaten Grundstücken auf installierte Überwachungssystemen aufgezeichnet wurden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Böhmerwaldstraße 20
73431 Aalen
Telefon: 07361/580-110
E-Mail: Aalen.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal