Aalen (ots) –

Essingen: Unfallflucht

Zwischen Samstag, 21 Uhr und Sonntag, 7:30 Uhr beschädige ein bislang unerkannter Fahrzeugführer einen in der Aalener Straße abgestellten Skoda. Hierbei hinterließ er einen Schaden in Höhe von und 1000 Euro. Zeugen werden gebeten sich beim Polizeirevier Aalen unter 07361/5240 zu melden.

Aalen-Dewangen: Sachbeschädigung

Im Berger Weg wurde zwischen Samstag, 15 Uhr und Sonntag, 18 Uhr ein Fiat von Unbekannten zerkratzt. Hierbei entstand ein Schaden in Höhe von rund 2500 Euro. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier Aalen unter 07361/5240 zu melden.

Westhausen: Vorfahrt missachtet

Am Freitag befuhr gegen 14 Uhr eine 56-jährige VW-Fahrerin die L1029 von Frankenreute in Richtung B290. Beim Auffahren auf die B290 übersah sie einen dort in Richtung Ellwangen fahrenden Skoda eines 30-Jährigen. Es kam zur Kollision, bei der der 30-Jährige schwer sowie die 56-Jährige leicht verletzt wurden. Der Schaden beträgt etwa 20000 Euro.

Bopfingen/Oberdorf: Daimler beschädigt

Ein, in der Lange Straße abgestellter Daimler wurde am Samstag zwischen 1 Uhr und 12:30 Uhr beschädigt. Es entstand hierbei ein Schaden in Höhe von rund 1500 Euro. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Ellwangen unter 07961/9300 entgegen.

Bopfingen: Unfallflucht

Ein 27-Jähriger befuhr am Samstag gegen 3:30 Uhr mit seinem Mazda die L1078 von Bopfingen in Richtung Kirchheim am Ries. Auf Höhe eines Parkplatzes kam ihm ein bislang unbekannter PKW-Fahrer auf seiner Fahrbahn entgegen. Infolgedessen musste der 27-Jährige ausweichen und fuhr hierbei einen Leitpfosten, ein Straßenschild und einen Zaunpfosten einer anliegenden Wiese um. Anschließend setzte der Unfallverursacher seine Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Der 27-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Im Verlauf der Unfallaufnahme konnte Alkoholgeruch bei dem Mann wahrgenommen werden. Ein Vortest ergab einen Wert von über 1,4 Promille, weshalb dem Mann eine Blutprobe entnommen wurde.

Bopfingen: PKW nicht ausreichend gesichert

Weil ein 51-Jähriger seinen Fiat am Freitag gegen 23:50 Uhr in der Gerbergasse nicht ausreichend gegen das Wegrollen gesichert hatte, rollte dieser in der Folge gegen einen geparkte Nissan sowie gegen einen Renault. Hierbei entstand ein Schaden in Höhe von und 2200 Euro.

Schwäbisch Gmünd: PKW rollt gegen Wohnmobil

Eine 38-Jährige hat am Sonntag gegen 18:50 Uhr vergessen, die Handbremse an ihrem Hyundai anzuziehen. Nachdem sie anschließend das Fahrzeug verlassen hatte, machte sich dieses selbstständig und rollte im Einmündungsbereich „Am Schapfenbach“ auf ein dort abgestelltes Wohnmobil. Hierbei entstand ein Schaden in Höhe von etwa 1000 Euro.

Schwäbisch Gmünd: Widerstand gegen Polizeibeamte ST/0875945/2024 ST/0876038/2024

Am Sonntag sollte gegen 23:15 Uhr in der Lindenfirststraße ein 17-jähriger Roller-Fahrer mit seinem 28-Jährigen Sozius einer Kontrolle unterzogen werden.

Anstatt anzuhalten beschleunigte der 17-Jährige sein Fahrzeug und flüchtete vor der Polizeistreife. Die Flucht erstreckte sich anschließend von der Lindenfirststraße über die Taubentalstraße, die Nepperbergstraße bis in den Hirschbrunnenweg. Hierbei kam der Roller-Fahrer alleinbeteiligt nach links von der Fahrbahn ab und stürzte in der Folge. Anschließend versuchte der Fahrer sowie sein Sozius zu Fuß zu flüchten, konnten aber beide rasch dingfest gemacht werden. Hierbei leistete der 28-Jährige Widerstand, indem er einen Polizeibeamten mit aufgesetztem Helm einen Kopfstoß verpasste. Dieser erlitt hierbei Verletzungen. Dem Beamten gelang es dennoch den Mann zu Boden zu bringen und ihn mittels dienstlicher Handfessel zu schließen. Im Rahmen der Kontrolle stellte sich heraus, dass der 17-Jährige Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war und der Roller nicht versichert und zudem getunt war. Zudem konnten durch die eingesetzten Polizeibeamten Anzeichen dafür festgestellt werden, dass der 17-Jährige unter dem Einfluss von Cannabis und Amphetamin stand. Ein durchgeführter Urintest erhärtete den Verdacht. Im weiteren Verlauf der Verkehrskontrolle konnten eine geringe Menge Haschisch aufgefunden und sichergestellt werden.

Iggingen: Motorradfahrer sowie Mitfahrerin leicht verletzt

Am Samstag übersah ein 35-jähriger Toyota-Fahrer auf der L1157bei Steigbühl einen von links kommenden 19-jährigen Motorrad-Fahrer. Dieser sowie seine 20-jährige Mitfahrerin wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 10000 Euro.

Waldstetten: Sachbeschädigung mittels Steinschleuder

In der Dreifaltigkeitsstraße wurde am Samstag der Polizei mittgeteilt, dass ein dortiges Wohnhaus mehrfach von Unbekannten vermutlich mittels einer Steinschleuder beschädigt wurde. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd unter 07171/3580 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Böhmerwaldstraße 20
73431 Aalen
Telefon: 07361 580-107
E-Mail: Aalen.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal