Aalen (ots) –

Aalen: Polizeidrohne im Einsatz

Die Bevölkerung wird darüber informiert, dass im Rahmen der polizeilichen Einsatzmaßnahmen anlässlich der Veranstaltungs- und Versammlungslagen am Freitagabend im Stadtgebiet von Aalen die Polizei auch eine Drohne einsetzt.

Aalen: Polizeieinsatz mit psychisch auffälligem Mann

Gegen 17 Uhr am Mittwochnachmittag wurde ein Mann vor einer Bankfiliale in der Wilhelm-Zapf-Straße von mehreren Passanten gemeldet, da er ein Multifunktionswerkzeug mit ausgeklapptem Messer in der Hand hielt und sich wohl wirr verhielt. Beamte des Aalener Polizeireviers fuhren die Örtlichkeit an, wo sie auf den 38-Jährigen trafen. Nach Aufforderung legte der Mann das Werkzeug weg und wurde daraufhin in Gewahrsam genommen. Der 38-Jährige, der psychisch auffällig war, wurde anschließend in eine psychiatrische Fachklinik eingeliefert. Nach derzeitigem Kenntnisstand wurde von ihm niemand konkret bedroht oder gefährdet.

Aalen: Fußgängerin übersehen

Leichte Verletzungen zog sich eine 64 Jahre alte Fußgängerin bei einem Unfall am Mittwochvormittag zu. Gegen 11.40 Uhr setzte eine 43-Jährige ihren Mercedes Benz in der Karlstraße zurück, wobei sie die Fußgängerin übersah und mit ihrem Fahrzeug erfasste. Die 64-Jährige wurde nach dem Unfall ins Krankenhaus gebracht.

Aalen: Fahrzeug gestreift

Mit ihrem Seat streifte eine 35-Jährige am Mittwochmorgen gegen 8.35 Uhr beim Vorbeifahren einen in der Egerlandstraße abgestellten VW Golf, wobei sie einen Sachschaden von rund 5000 Euro verursachte.

Ellwangen: Motorradfahrer schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall, der sich am Mittwochmorgen auf der Straße „An der Jagst“ ereignete, wurde ein 17 Jahre alter Kradfahrer schwer verletzt. Gegen 8.15 Uhr missachtete der Jugendliche die für ihn geltende rote Ampel und fuhr auf dem Linksabbiegestreifen an mehreren wartenden Fahrzeugen vorbei. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß mit dem Audi eines 42-Jährigen, wobei der 17-Jährige auf die Fahrbahn stürzte. Der Unfallverursacher wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Ellenberg: Spinne verursacht Verkehrsunfall

Während der Fahrt auf der BAB A7 zwischen den Anschlussstellen Ellwangen und Dinkelsbühl-Fichtenau kam eine 28-Jährige am Mittwochnachmittag gegen 16.40 Uhr mit ihrem Seat von der Fahrbahn ab und streifte die dortigen Leitplanken. Die Frau war nach eigenen Angaben über eine Spinne erschrocken, die sich vom Fahrzeughimmel niederließ, sodass sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beziffert sich auf rund 6000 Euro.

Ellwangen/BAB7: Gas- mit Bremspedal verwechselt

Auf rund 35.000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, der bei einem Verkehrsunfall am Mittwochmittag gegen 13.30 Uhr entstand. Im Stopp-und-go-Verkehr auf der A7 zwischen den Anschlussstellen Ellwangen und Dinkelsbühl verwechselte ein 64-Jähriger an seinem Audi das Gas- mit dem Bremspedal, weshalb er auf den vor ihm fahrenden VW Passat eines 63-Jährigen auffuhr. Dessen Pkw wurde im weiteren Verlauf auf den VW Tiguan eines 57-Jährigen aufgeschoben. Alle Unfallbeteiligten blieben unverletzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Böhmerwaldstraße 20
73431 Aalen
Telefon: 07361 580-107
E-Mail: Aalen.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal