Aalen (ots) –

Aalen: Rund 40.000 Euro Sachschaden bei Verkehrsunfall

Auf rund 40.000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, den ein 71-Jähriger am Donnerstagabend verursachte. Kurz vor 20.30 Uhr befuhr er mit seinem Skoda die Kellersteige in ortsauswärtige Richtung. Aus bislang ungeklärter Ursache fuhr er nach links, wo er gegen den entgegenkommenden Audi eines 35-Jährigen prallte. Beide Unfallbeteiligten blieben unverletzt.

Aalen: Widerstand geleistet und Polizeibeamte beleidigt

Mit ihrem VW Polo fuhr eine 33-Jährige am Donnerstagabend gegen 23.30 Uhr auf gerader Strecke gegen einen in der Gartenstraße abgestellten VW Golf, wobei ein Gesamtschaden von rund 10.000 Euro entstand. Während der Unfallaufnahme wurden bei der Verursacherin deutliche Hinweise auf den Konsum von Betäubungsmitteln festgestellt, weshalb sie sich im Krankenhaus einer Blutentnahme unterziehen musste.
Während der polizeilich angeordneten Blutentnahme im Ostalbklinikum beleidigte die 33-Jährige die eingesetzten Polizeibeamten und leistete auch Widerstand gegen die Blutentnahme, so dass diese nur unter Zwang durchgeführt werden konnte. Gegen die 33-Jährige wird eine entsprechende Anzeige vorgelegt.

Aalen: E-Bike entwendet

Am Mittwochabend zwischen 20 Uhr und 22.30 Uhr entwendeten Unbekannte ein E-Bike der Marke Hitway, das in diesem Zeitraum vor einer Gaststätte „An der Stadtkirche“ angeschlossen war. Das Rad hat einen Wert von ca. 800 Euro.
Hinweise auf den Dieb bzw. den Verbleib des E-Bikes nimmt das Polizeirevier Aalen, Tel.: 07361/5240 entgegen.

Aalen: Unfallflucht

Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker beschädigte am Mittwoch zwischen 6.15 Uhr und 16 Uhr einen in der Straße „Gheuertal“ abgestellten BMW, wobei an diesem ein Schaden in Höhe von ca. 2000 Euro entstand.
Hinweise auf den Verursacher nimmt das Polizeirevier Aalen, Tel.: 07361/5240 entgegen.

Waldstetten: Feuer unter Auto gelegt

Ein 26-Jähriger steht im Verdacht, am Donnerstagabend vorsätzlich einen Brand gelegt zu haben. Ein 41-Jähriger Anwohner der Gmünder Straße war gegen 20.40 Uhr durch einen lauten Knall aufmerksam geworden. Anschließend konnte er den Mann dabei beobachten, wie dieser einen Stuhl auf die Straße warf, ehe er in ein Gebäude ging, ein Leintuch holte, dieses unter ein geparktes Auto packte und anschließend anzündete. Anschließend ging der 26-Jährige zurück in seine Wohnung, wo er von Beamten des Polizeireviers Schwäbisch Gmünd widerstandslos festgenommen werden konnte. Das durch den Mann gelegte Feuer konnte durch zwei weitere Zeugen rasch gelöscht werden. Über den entstandenen Sachschaden liegen derzeit keine Angaben vor.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Böhmerwaldstraße 20
73431 Aalen
Telefon: 07361/580-110
E-Mail: Aalen.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal