Baden-Baden (ots) –

Eisenmangel ist eine wahre Volkskrankheit: In Europa ist geschätzt jeder Zehnte mit dem lebenswichtigen Mineralstoff unterversorgt, Frauen im gebärfähigen Alter sogar doppelt so häufig. Bei Eisenmangel lässt sich das Defizit mit einer gezielten Nahrungsergänzung wie RESTORIA SANGUI PLUS von QUISCO Healthcare ausgleichen.

Eisen ist ein Mineralstoff, den der menschliche Organismus zwar nur in sehr geringen Mengen benötigt, ohne den der Körper aber nicht normal arbeiten kann. Eine der wichtigsten Funktionen, die bei einem Eisenmangel beeinträchtigt werden, ist die Blutbildung – genauer gesagt die Produktion roter Blutkörperchen. Diese sind dafür verantwortlich, in der Lunge den eingeatmeten Sauerstoff aufzunehmen und zu den Organen und Geweben des Körpers zu transportieren. Zuständig für die Bindung des Sauerstoffs ist dabei der rote Blutfarbstoff, das Hämoglobin – jedes einzelne rote Blutkörperchen enthält Millionen von Hämoglobinmolekülen, um den Sauerstoff binden und anschließend im gesamten Organismus verteilen zu können.

Und für die Herstellung dieses Hämoglobins wird Eisen benötigt – ohne eine ausreichende Zufuhr des Mineralstoffes kann nicht genügend Hämoglobin gebildet werden, um die benötigte Menge roter Blutkörperchen zu produzieren. Mit zu wenig roten Blutkörperchen im Blut werden die Organe nicht ausreichend mit Sauerstoff versorgt. Der Sauerstoffmangel äußert sich in den typischen Symptomen einer Eisenunterversorgung wie Müdigkeit, Abgeschlagenheit und einem allgemeinen Gefühl der Schwäche. RESTORIA SANGUI PLUS ist ein von QUISCO Healthcare entwickeltes Mittel zur Nahrungsergänzung bei Eisenmangel, das die entleerten Eisenspeicher im Körper wieder auffüllt.

Frauen sind besonders häufig betroffen

Eisenmangel ist die am häufigsten auftretende Mangelerkrankung beim Menschen – und bestimmte Personengruppen sind besonders oft betroffen. Zu diesen zählen wie bereits erwähnt Frauen im gebärfähigen Alter. Der Grund dafür liegt in dem regelmäßigen Blutverlust durch die monatliche Menstruation, welche dem Körper wertvolles Eisen entzieht.

Vegetarier und Veganer als Risikogruppe

Eine andere, wachsende Risikogruppe ist in einem Personenkreis zu finden, der aufgrund seiner besonderen Ernährungsweise häufiger von einem Eisenmangel betroffen ist: Viele Vegetarier und Veganer sind bezüglich des Mineralstoffs unterversorgt. Dabei enthält eine vegetarische beziehungsweise vegane Ernährung nicht notwendigerweise weniger Eisen als eine ausgewogene Mischkost, viele Vegetarier und Veganer führen ihrem Körper über eisenreiche pflanzliche Lebensmittel wie Blattgemüse, Hülsenfrüchte oder Vollkornprodukte sogar vergleichsweise hohe Mengen des Spurenelementes zu. Das Problem liegt bei der Bioverfügbarkeit von Eisen aus pflanzlichen Quellen: Pflanzliche Kost liefert hauptsächlich dreiwertiges Eisen, welches vom Körper deutlich schlechter verwertet werden kann als das aus tierischen Produkten wie Fleisch und Fisch stammende zweiwertige Eisen. Dies schlägt sich in spürbar schlechteren Absorptionsraten nieder: Während der Körper bei Lebensmitteln tierischen Ursprungs im Schnitt 20 Prozent des enthaltenen Eisens aufnimmt, liegt die Quote bei pflanzlichen Lebensmitteln bei rund fünf Prozent.

Vegetariern und Veganern kann es deshalb gegebenenfalls schwerer fallen, die Eisenversorgung allein über die Nahrung sicherzustellen. In diesem Fall kann eine gezielte Nahrungsergänzung nicht nur bei bestehendem Eisenmangel, sondern auch zur Vorbeugung sinnvoll sein. RESTORIA SANGUI PLUS von QUISCO Healthcare ist ein Präparat zur Eisensupplementation mit einer einzigartigen Wirkstoffkombination, das neben Eisen auch die Vitamine A, B2, B6, B9 (Folsäure), B12 und C sowie einen Pflanzenextrakt aus Sauerampfer enthält. Zudem liegt das Eisen in RESTORIA SANGUI PLUS als Eisenbisglycinat vor. Dabei handelt es sich um eine Eisenverbindung, die vom menschlichen Körper deutlich besser verwertet wird als etwa das in zahlreichen Eisenpräparaten enthaltene Eisensulfat. Darüber hinaus zeichnet sich der Eisenwirkstoff in dem Produkt von QUISCO Healthcare durch seine ausgezeichnete Verträglichkeit aus: Eisenbisglycinat reizt – anders als die in der Eisensubstitution häufig zum Einsatz kommenden Eisensalze – die Magenschleimhaut nicht und wird daher auch von Benutzern mit empfindlichem Magen für gewöhnlich gut vertragen.

Eisenmangel feststellen

Obwohl Beschwerden wie anhaltende Müdigkeit ein Zeichen für eine Unterversorgung mit Eisen sein können, lässt sich ein Eisenmangel anhand der Symptome nicht zweifelsfrei feststellen. Daher ist es wichtig, für eine konkrete Diagnose den Eisengehalt im Blut testen zu lassen. Denn eine Substitution ist nur bei einem manifesten Eisenmangel angezeigt, da eine Überdosierung mit dem Mineralstoff ebenso wenig erstrebenswert ist, wie eine Unterversorgung unbehandelt zu lassen.

Weitere Informationen zu RESTORIA SANGUI PLUS auf https://quisco-healthcare.com/restoria-sangui-plus/.

Pressekontakt:

Pressestelle der QUISCO Healthcare GmbH
Gunzenbachstraße 5/A
76530 Baden-Baden
Telefon: 07221 9950260
E-Mail: info@quisco-healthcare.com

Original-Content von: QUISCO Healthcare GmbH übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal