Hamburg, Deutschland (ots/PRNewswire) –

MSI, ein führender globaler Serveranbieter, stellt seine neuesten Serverplattformen mit AMD Prozessoren und Intel® Xeon® Scalable Prozessoren der 5. Generation, die für HPC- und KI-Märkte optimiert sind, auf der ISC 2024, Stand #F39 in Hamburg, Deutschland vom 13. bis 15. Mai vor.

„Da Unternehmen zunehmend KI-Anwendungen einsetzen, um das Kundenerlebnis zu verbessern, hat der Bedarf an größerer Rechenleistung und dichteren Bereitstellungen zu bedeutenden Veränderungen in der IT-Infrastruktur geführt, die eine weit verbreitete Einführung von Flüssigkeitskühlung vorantreiben“, sagte Danny Hsu, Geschäftsführer von Enterprise Platform Solutions. „Die KI-Serverplattformen von MSI ermöglichen es Unternehmen, Effizienzsteigerungen zu erzielen und gleichzeitig rechenintensivere Workloads zu bewältigen.“

Diverse GPU-Plattformen zur Steigerung der Leistung für KI-Arbeitslasten

Der MSI G4201 ist ein 4U-Supercomputer, der für außergewöhnliche Leistung bei rechenintensiven Aufgaben entwickelt wurde. Es verfügt über bis zu acht PCIe 5.0 x16-Steckplätze mit doppelter Breite, die für Hochleistungs-GPU-Karten optimiert sind, sowie über einen PCIe 5.0 x16-Erweiterungssteckplatz mit einfacher Breite. Jede GPU verfügt über einen vollständigen PCIe 4.0- oder 5.0 x16-Link direkt zum Root-Port-Komplex eines CPU-Sockels ohne Umweg über einen PCIe-Switch, was eine maximale CPU-zu-GPU-Bandbreite gewährleistet. Angetrieben von zwei Intel Xeon Scalable Prozessoren der 5. Generation und ausgestattet mit 32 DDR5 DIMMs, bietet die G4201-Plattform herausragende heterogene Computing-Fähigkeiten für verschiedene GPU-basierte wissenschaftliche High-Performance-Computing-, Generative AI- und Inferenz-Anwendungen. Darüber hinaus verfügt das System über zwölf 3,5-Zoll-Laufwerksschächte für eine erweiterte Funktionalität.

Der G4101 ist eine 4U 4GPU-Serverplattform, die für KI-Trainingsworkloads entwickelt wurde. Sie unterstützt einen einzelnen AMD EPYC™-Prozessor der Serie 9004, der mit einem Flüssigkühlungsmodul ausgestattet ist, sowie zwölf DDR5-RDIMM-Steckplätze. Darüber hinaus verfügt sie über vier PCIe 5.0 x16-Steckplätze, die für Triple-Slot-Grafikkarten mit Kühlern geeignet sind und für einen erhöhten Luftstrom und anhaltende Leistung sorgen. Mit zwölf frontseitigen 2,5-Zoll-U.2-NVMe/SATA-Laufwerksschächten bietet sie schnelle und flexible Speicheroptionen, die den vielfältigen Anforderungen von KI-Workloads gerecht werden. Die G4101 kombiniert einen Luftstromabstand mit einer geschlossenen Flüssigkeitskühlung und ist damit die optimale Wärmemanagementlösung selbst für die anspruchsvollsten Aufgaben.

Für kleine Unternehmen ist der flüssigkeitsgekühlte Server S1102-02 eine ideale Lösung, die eine hervorragende thermische Leistung bei gleichzeitiger Kostenoptimierung bietet. Ausgestattet mit einem AMD Ryzen™ 7000 Series-Prozessor mit Flüssigkühlungsunterstützung von bis zu 170 W bietet das System vier DDR5-DIMM-Steckplätze, einen PCIe 4.0-Steckplatz, zwei 10GbE-Onboard-Ethernet-Ports und vier 3,5-Zoll-SATA-Laufwerkseinschübe mit Hot-Swap-Funktion in einer kompakten 1U-Konfiguration.

Foto – https:// mma.prnewswire.com/media/2407458/ MSI_s_Diverse_AI_Server_Platforms_Empower_Businesses_for_Enhanced_Efficiency_and_Performance.jpg

View original content: https://www.prnewswire.com/de/pressemitteilungen/msi-prasentiert-auf-der-isc-2024-optimierte-ki-plattformen-zur-beschleunigung-rechenintensiver-anwendungen-302140509.html

Pressekontakt:

Fenny Chen,
fennychen@msi.com

Original-Content von: MSI übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal