Berlin/Bonn (ots) –

Michael Kretschmer (CDU) warnt davor, Populisten bei Wahlen eine Chance zu geben. Die wollten nur zerstören, sagte der sächsische Ministerpräsident auf dem Bundesparteitag der CDU in Berlin dem Fernsehsender phoenix. Insbesondere für die kommende Europawahl, aber auch mit Blick auf die Landtagswahl in Sachsen deutet sich für Michael Kretschmer eine „Protestwahl“ an. Die aber ändere nichts an den Problemen in Berlin, wo die Ampel-Koalition die Schuld an den Problemen im Land trage, so der sächsische Ministerpräsident.

Zu möglichen Koalitionspartnern für die Landtagswahl in Sachsen wollte sich Michael Kretschmer gegenüber phoenix nicht äußern. „Es geht nicht um Koalitionen, sondern um Inhalte, Themen. Ich möchte eine Wahl gewinnen mit meinen Inhalten und meinen Überzeugungen und mit dem, was wir auch in den vergangenen Jahren gemacht haben“, so der sächsische Ministerpräsident. „Die einzige bürgerlich konservative Kraft, die wirklich gestalten kann, das ist die Union“, warb er für die eigene Partei.

Das komplette Interview sehen Sie in Kürze auf www.phoenix.de

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Telefon: 0228 / 9584 192
kommunikation@phoenix.de
Twitter.com: phoenix_de

Original-Content von: PHOENIX übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal