Berlin (ots) –

Mit einem einfachen Vorstandsbeschluss versucht der FC Bundestag e.V. die Mitglieder der AfD-Fraktion vor der anstehenden Parlamentarier-EM vom Spielbetrieb des FC Bundestag auszuschließen. Die traditionelle Fußball-Europameisterschaft der Parlamentarier findet vom 9. bis 12. Mai 2024 in Bern in der Schweiz statt. Der AfD-Bundestagsabgeordnete Malte Kaufmann, Mitglied des FC Bundestag, teilt dazu mit:

„Unsere Teilnahme an der Fußball-Europameisterschaft der Parlamentarier in Bern wurde als eine interfraktionelle Dienstreise beantragt. Also habe ich mich angemeldet. Die Möglichkeit zur Teilnahme aller Fraktionen ist eine der formalen Voraussetzungen zur Genehmigung einer solchen Dienstreise. Da ich in dem Fall nicht von der Dienstfahrt ausgeschlossen werden kann, versucht der Vorstand des FC Bundestag e.V., meine Teilnahme an der Fußball-EM über den Ausschluss vom Sportbetrieb zu verhindern.

Das Demokratieverständnis des Vorstandes unter der Führung des Vereinsvorsitzenden von der SPD, der nach dem Motto ‚Mit dir spiele ich nicht‘ handelt, ist mehr als fragwürdig. Darüber hinaus ist das Vorgehen satzungswidrig und widerspricht dem Vereinszweck. Wir rufen alle im FC Bundestag vertretenen Fraktionen dazu auf, laut Vereinsatzung ‚überparteilich und interfraktionell‘ zu handeln und ‚die Werte der freiheitlich-demokratischen Grundordnung‘ zu wahren. Denn gerade der Sport sollte zur Verbesserung von Dialog und politischem Diskurs jenseits von Parteigrenzen in unserem Land beitragen.“

Pressekontakt:

Pressestelle
der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag
Tel. 030 22757029

Original-Content von: AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal