Rudolstadt (ots) –

Im Laufe des Samstags wurde auf der Bundesstraße 85/ Herbert-Stauch-Straße in Rudolstadt eine Geschwindigkeitsüberwachung durchgeführt, bei welcher zahlreiche Verstöße festgestellt wurden.
Vom Vormittag an bis in die späten Abendstunden durchfuhren mehr als 5300 Fahrzeuge die Messörtlichkeit in Richtung Saalfeld.
Es wurden 415 Geschwindigkeitsverstöße erfasst, wovon der Großteil im Verwarngeldbereich angesiedelt war.
In 138 Fällen kam es zur Einleitung eines Bußgeldverfahrens, sechs Verkehrsteilnehmer müssen in der Folge mit einem Fahrverbot rechnen.
Die höchste, gemessene Geschwindigkeit eines PKW-Fahrers betrug 124 km/h.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Saalfeld
Pressestelle
Telefon: 03671 56 1503
E-Mail: presse.lpi.saalfeld@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Saalfeld übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal