Schmalkalden (ots) –

Einer der Polizisten, welcher die bewusstlose 55-Jährige aus der Wohnung rettete, erlitt ebenfalls eine Rauchgasvergiftung und musste im Klinikum behandelt werden. Er verletzte sich leicht, konnte das Krankenhaus jedoch wenig später wieder verlassen.
Weiterhin befanden sich zum Zeitpunkt des Brandes nicht nur drei, sondern vier Personen in der Wohnung. Außer der 55-Jährigen konnten sich alle drei selbstständig ins Freie begeben.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Suhl
Pressestelle
Anne-Kathrin Hugk
Telefon: 03681 32 1504
E-Mail: pressestelle.lpi.suhl@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Suhl übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal