Gundersleben (ots) –

Am Dienstagvormittag wurde der Polizei bekannt, dass bei einem Verkehrsunfall, der sich auf einem Radweg zwischen Hohenebra und Gundersleben ereignete, ist ein Radfahrer am Montagabend schwer verletzt wurde. Der 28-Jährige musste gegen 19.30 Uhr aufgrund von freilaufenden Hunden eine Gefahrenbremsung einleiten. In weiterer Folge stürzte er und zog sich schwere Verletzungen zu, die im Krankenhaus behandelt werden mussten. Der Hundehalter meldete sich bei der Polizeidienststelle in Sondershausen.

Die Polizei ermittelt zur Klärung des genauen Unfallhergangs und weist darauf hin, dass Hundehalter insbesondere im Bereich von Radwegen und Straßen mit besonderer Sorgfalt auf ihre Tiere achten und diese gegebenenfalls anleinen sollten.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Nordhausen
Telefon: 03631/961503
E-Mail: Pressestelle.lpindh@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Nordhausen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal