Bad Langensalza (ots) –

Gemeinsame Pressmeldung der Staatsanwaltschaft Mühlhuasen und Lnadespolizeiinspektion Nordhausen:

Am Montagabend kam es ersten Ermittlungen nach gegen 20.45 Uhr im Innenstadtbereich von Bad Langensalza zu einem versuchten Tötungsdelikt. Ein 36-Jähriger wies eine Stichverletzung im Oberkörper auf, welche ursächlich für einen lebensbedrohlichen Zustand des Geschädigten war. Der schwer verletze Mann wurde einer sofortigen medizinischen Behandlung unterzogen und schwebt nicht mehr in Lebensgefahr.

Gegenwärtig dauern die Ermittlungen zur Tat, in enger Absprache der Polizei mit der Staatsanwaltschaft Mühlhausen, an. Es konnten zwei Tatverdächtige festgenommen werden. Die Voraussetzungen für die Beantragung von Haftbefehlen werden derzeit geprüft. Aufgrund der laufenden Ermittlungen und zum Schutz des Strafverfahrens sind gegenwärtig keine weiteren Informationen möglich.

Weitere Auskünfte werden proaktiv nach Abstimmung der Polizei mit der Staatsanwaltschaft Mühlhausen erfolgen.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Nordhausen
Telefon: 03631/961503
E-Mail: Pressestelle.lpindh@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Nordhausen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal