Jena (ots) –

Ein Rettungseinsatz dauerte einem Mann im Alter von 45 Jahren zu lange, sodass er sich lautstark gegen die Notfallsanitäter äußerte. Der Mann beabsichtigte in Jenaprießnitz mit seinem Pkw die Dorfstraße zu passieren. Dort befand sich der Rettungswagen samt Sanitäter, die bei einem Notfall im Einsatz waren. Unvermittelt stieg der ungeduldige Fahrer aus und beleidigte beide Einsatzkräfte mit herabwürdigenden Formulierungen. Die hinzugerufenen Polizeibeamten nahmen ihn mit zur Dienststelle und leiteten unmittelbar ein Strafverfahren wegen Beleidigung ein.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Jena
Telefon: 03641- 81 1504
E-Mail: Pressestelle.LPI.Jena@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal