Saale-Holzland-Kreis (ots) –

Stadtroda: Aufgrund ermüdender Technik wurde Montagnachmittag eine 92-Jährige vermutlich vor Schlimmeren bewahrt. Die rüstige Rentnerin wählte den Notruf und gab an, dass sie das eben geführte Gespräch mit der Polizei gern fortsetzen würde. Im ersten Moment jedoch waren nicht nur die Kollegen ratlos. Aber der Sachverhalt konnte dann doch recht schnell geklärt werden. Die Frau hatte einen Anruf einer angeblichen Polizistin. Diese teilte mit, dass die Tochter der Frau einen Verkehrsunfall gehabt habe, mit tragischem Ausgang. Als die falsche Polizistin gerade nach dem Kontostand fragen wollte, brach das Gespräch ab. Der Akku des Mobiltelefons war alle. Daher rief die Frau die echte Polizei an und wollte das Gespräch fortsetzen. Somit hatte die scheidende Technik einen Betrug augenscheinlich unterbunden.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Jena
Telefon: 03641- 81 1503
E-Mail: Pressestelle.LPI.Jena@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal