Erfurt (ots) –

Bei einer Verkehrskontrolle in der Gothaer Straße in Erfurt waren einige Verkehrsteilnehmer Dienstagnachmittag zu schnell unterwegs. In weniger als sechs Stunden durchfuhren fast 1.700 Autos die Messstelle. Bei einer zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h, waren 101 Autofahrer zu schnell unterwegs. Unrühmlicher Spitzenreiter war ein Mercedes-Fahrer aus dem Zulassungsbereich Oder-Spree. Er war mit gemessenen 90 km/h unterwegs und damit deutlich zu schnell. Ihn erwarten nun ein Bußgeld in Höhe von 260 Euro, zwei Punkte in Flensburg und ein einmonatiges Fahrverbot. (SE)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Erfurt
Pressestelle
Telefon: 0361 7443-1503
E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de
https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal