Schwerin (ots) –

Am Donnerstag überreicht Landesinnenminister Christian Pegel im Landkreis Nordwestmecklenburg mehrere Förderzusagen.

Medienvertreterinnen und -vertreter sind zu allen aufgeführten Terminen herzlich eingeladen.

Los geht es beim Bürgermeister der Gemeinde Benz Dietmar Hocke in Höhe von 600.000 Euro für den Neubau des Feuerwehrgerätehauses.

Termin: Donnerstag, 16 Mai 2024, 12 Uhr

Ort: Dorfstraße 8, 23970 Benz

Das derzeitige Feuerwehrgerätehaus in Benz stammt aus den 1960er-Jahren. Die Gemeinde Benz plant deshalb ein modernes Haus für die Feuerwehr. In den Neubau wird ein Gemeindezentrum für eine barrierefreie Mehrfachnutzung integriert. Durch die Mehrfachnutzung wird das Vereinsleben zusammengeführt, Sport- und Feuerwehrverein können so gemeinschaftliche Aktivitäten gestalten sowie Beratungen, Schulungen und weitere Veranstaltungen durchführen.
Die Gesamtkosten für den Neubau belaufen sich auf rund 2,4 Millionen Euro. Das Vorhaben wird auch durch den Landkreis Nordwestmecklenburg (Bereich Brandschutz) in Höhe von 100.000 Euro und durch die Richtlinie für die Förderung der integrierten ländlichen Entwicklung in Höhe von 627.815,60 Euro unterstützt.

Auch in Rüting überreicht Innenminister Christian Pegel eine Förderzusage über 540.000 Euro an den stellvertretenden Bürgermeister Thomas Grote für den Neubau eines Gerätehauses bei der Freiwilligen Feuerwehr.

Termin: Donnerstag, 16. Mai 2024, 13.15 Uhr

Ort: Schweriner Straße 28, 23936 Rüting

Das vorhandene Haus ist ein Barackenbau aus dem Jahr 1959. Die Gemeinde Rüting plant deshalb den Neubau des Dorfgemeinschaftshauses mit Bereitstellung der Räumlichkeiten für die Feuerwehr und Unterstellmöglichkeiten für das Löschfahrzeug sowie ein Gemeindefahrzeug einschließlich Werkstatt für den Gemeindearbeiter. Gefördert werden von hier aus nur der Anteil für die Räumlichkeiten der Feuerwehr. Geplant wird eine Fahrzeughalle in Stahlrahmenbauweise mit Stellflächen für zwei Feuerwehrfahrzeuge und ein Gemeindefahrzeug, in der ein Werkstattbereich mit massiven Trennwänden implementiert wird.
Die Gesamtkosten für den Anteil der Räumlichkeiten der Feuerwehr belaufen sich auf rd. 1,03 Millionen Euro.

Im Anschluss daran geht es für Minister Christian Pegel nach Grevesmühlen. Dort überreicht er an Bürgermeister Lars Prahler eine Förderzusage in Höhe von 176.000 Euro für den Kauf eines neuen Löschfahrzeuges LF 20 der Grevesmühlener Feuerwehr.

Termin: Donnerstag, 16. Mai 2024, 14.15 Uhr

Ort: Langer Steinschlag 12, 23936 Grevesmühlen

Die Stadt Grevesmühlen unterhält eine Feuerwehr mit besonderen Aufgaben. Das zu ersetzende Löschfahrzeug zählt zu den dienstältesten Fahrzeugen im Bestand der Feuerwehr Grevesmühlen und muss aus wirtschaftlichen Gründen ersetzt werden. Die Stadt wird das Fahrzeug im Rahmen der durch das Land MV organisierten Zentralbeschaffung erwerben.

Rückfragen bitte an:

Ministerium für Inneres, Bau und Digitalisierung
Mecklenburg-Vorpommern
Telefon: 0385/58812003
E-Mail: presse@im.mv-regierung.de
https://www.regierung-mv.de

Original-Content von: Ministerium für Inneres, Bau und Digitalisierung Mecklenburg-Vorpommern übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal