Schwerin (ots) –

Einen spannenden Tag im Ministerium für Inneres, Bau und Digitalisierung sowie bei der Landespolizei Mecklenburg-Vorpommern konnten insgesamt 85 Mädchen und Jungen beim heutigen „Girls und Boys Day“ erleben.

„Sieben Mädchen und Jungen haben die Möglichkeit genutzt, heute nicht nur unser tolles Haus im historischen Arsenal zu entdecken, sondern auch exklusive Einblicke in die verschiedenen Bereiche unseres Ministeriums zu erhalten. Die Kolleginnen und Kollegen in unserem Lagezentrum haben gezeigt, wie die wichtigsten Informationen aus dem ganzen Land gebündelt und entsprechend weiterverarbeitet werden. Und besonders spannend war in diesem Jahr auch der Einblick in unsere vielfältige Kommunalabteilung – vom Gesetzgebungsprozess mit
besonderem Schwerpunkt auf die Arbeit in unseren Kommunen – der Lebensader unserer Demokratie – bis hin zur Arbeit in unseren Ausländerbehörden haben die Jugendlichen einen tollen Einblick in unsere tägliche Arbeit erhalten“, sagte Innenminister Christian Pegel.

Hintergrund

Der bundesweite Aktionstag „Girls Day“ und „Boys Day“ soll dazu beitragen, die Berufschancen von Mädchen und Jungen in zukunftsträchtigen Berufsfeldern, in denen sie bisher unterrepräsentiert sind, zu verbessern. Dabei soll darauf geachtet werden, dass Jungen Berufsfelder kennenlernen, in denen überwiegend Frauen arbeiten. Mädchen sollen Berufsfelder entdecken, in denen überwiegend Männer tätig sind.

Rückfragen bitte an:

Ministerium für Inneres, Bau und Digitalisierung
Mecklenburg-Vorpommern
Telefon: 0385/58812003
E-Mail: presse@im.mv-regierung.de
https://www.regierung-mv.de

Original-Content von: Ministerium für Inneres, Bau und Digitalisierung Mecklenburg-Vorpommern übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal