Schwanstetten (ots) –

Eine Umfrage von www.einfach-sparsam.de unter 3.025 Teilnehmern zeigt: Menschen mit hohen Einkommen haben mehr Glück im Gewinnspiel. Teilnehmer mit geringen Einkommen sind aber am bescheidensten.

Der Teufel scheißt sprichwörtlich immer auf den größten Haufen. Aber auch die römische Schicksalsgöttin Fortuna bevorzugt eindeutig reiche Menschen, wie eine Gewinnspielumfrage des Online-Portals www.einfach-sparsam.de unter 3.025 Teilnehmern zeigt. Demnach hat knapp einer von fünf (17,4 Prozent) mit einem Nettoeinkommen unter 1.000 Euro noch nie bei einem Gewinnspiel gewonnen. Mehr Glück dagegen haben Menschen mit einem Nettoverdienst zwischen 3.001 und 4.000 Euro: die Erfolgsrate liegt hier bei 93 Prozent. Selbst bei Gewinnspielern mit einem Einkommen über 5.000 Euro pro Monat steuert Fortuna bei neun von zehn lieber etwas bei, als bei jenen, die auf der Gehaltsskala ganz unten rangieren.

Größeres Gehalt, größere Gewinne

Mehr als die Hälfte der Befragten mit einem Einkommen unter 1.000 Euro nimmt täglich an Gewinnspielen teil. Im Vergleich zu anderen Gehaltsgruppen gewinnen sie jedoch seltener etwas Nennenswertes. Etwa ein Viertel der Teilnehmer aus der niedrigsten Gehaltskategorie hatte noch nie einen größeren Gewinn. Mehr Schwein hat dagegen die Gruppe mit über 5.000 Euro Nettogehalt. Auch sie nehmen ähnlich häufig an Gewinnspielen teil (58 Prozent), gewinnen jedoch öfter etwas (82 Prozent), mit dem sie zufrieden sind. 16 Prozent der Teilnehmer mit über 5.000 Euro Monatseinkommen haben sogar mehr als zehnmal einen Gewinn abgestaubt, der ihnen Freude bereitet.

Wunsch und Wirklichkeit: Gutscheine und Bargeld statt teurer Autos und Uhren

Die Gewinne der reichsten Umfrageteilnehmer sprechen für sich: Mehr als ein Drittel der Befragten mit einem Gehalt über 5.000 Euro (36 Prozent) hat schon einmal Bargeld gewonnen. Weitere 27 Prozent haben schon eine Reise ergattert, 52 Prozent einen Gutschein und rund 4 Prozent sogar ein Auto. Unter den Teilnehmern mit einem Gehalt unter 1.000 Euro fallen die Gewinnquoten deutlich niedriger aus. Nur 16 Prozent haben in ihrem Leben eine Reise gewonnen, dagegen mehr als ein Drittel Gutscheine, ein Viertel Bargeld und nur 1,4 Prozent ein Auto.

Bescheiden zeigen sich diejenigen, die am wenigsten einnehmen trotzdem. 18 Prozent der Umfrageteilnehmer mit einem Einkommen unter 1.000 Euro freut sich über einen Elektronik-Gewinn in Form von Gadgets, Fernsehern oder ähnlichem. In der Gehaltsgruppe über 5.000 Euro sinkt dieser Wert auf 8 Prozent. Wesentlicher begehrter sind dort hohe Geldsummen (54 Prozent).

Für weiterführende Informationen, die vollumfängliche Studie, den kosmischen Gewinnspielrechner und Bildmaterial besuchen Sie die Landing-Page: https://www.einfach-sparsam.de/studie-gewinnspielverhalten.

Pressekontakt:

SCRIVO Public Relations
Lachnerstraße 33
D-80639 München

Oguzhan Acay
tel: +49 89 45 23 508 21
e-mail: Oguzhan.Acay@scrivo-pr.de
internet: https://scrivo-pr.de/

Original-Content von: einfach-sparsam.de übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal